Aktienkommentar

Corestate

Corestate hat gestern Abend die Prognose für 2020 und die Dividende aus 2019 kassiert. Prinzipiell nicht überraschend hinsichtlich der aktuellen Gegebenheiten, allerdings wurde erst Ende März die Prognose bekräftigt und eine Dividendenerhöhung bekanntgegeben. Das beim Immobilienmanager Corestate auch eine Prognoseaussetzung kommt, hatte man sich denken können, allerdings ist die Art und Weise der Kommunikation nicht vertrauenschaffend. Hinzu kommt die Komplettkürzung der Dividende, was aus meiner Sicht dafür spricht, dass größere, eingeplante Deals der Portfolio-Pipeline nicht zustande gekommen sind und nun Liquidität geschaffen werden muss. Auf dem Papier ist Corestate, selbst wenn die Gewinne temporär deutlich zurückgehen, günstig bewertet, und weiterhin in sehr guter Marktposition, wenn das Geschäft wieder Fahrt aufnimmt. Ich werde mir allerdings in Ruhe in den nächsten Tagen überlegen, ob ich die Position für die Aufstockung anderer Titel abbaue oder an der Position festhalte.

Geschrieben von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.