Aktienkommentar

PayPal, Square, The Trade Desk, Twilio

Paypal, Square, The Trade Desk und vor allem Twilio haben abgeliefert! Paypal und Square haben für mögliche Kreditausfälle Rückstellungen gebildet, weswegen das Ergebnis jeweils gedrückt wurde und die Erwartung hier nicht erreicht wurden. Allerdings hat sich der Trend hinzu digitalen Bezahlmöglichkeiten wieder beschleunigt, was sich in verschiedenen Kennzahlen ausdrückt. Das Nutzerwachstum hat sich bei Paypal wieder beschleunigt, da die Anzahl der Nutzer YoY um 17 % von 305 auf 325 Millionen angewachsen sind. Hinzu kommen bereits 7,4 Millionen neue Accounts im April, was nochmals einer Beschleunigung entspricht. Die Monetarisierung ist meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit und bedeutet das enorme Potenzial des Unternehmens. Das Umsatzwachstum von Square (+54 %) hat sich ebenfalls beschleunigt und wird weiterhin durch die Cash App (+98% ohne Bitcoin Umsätze) getragen. Die App hat zudem auch im April nach Aussage des Unternehmens für Rekordzahlen hinsichtlich neue Nutzer, Einzahlungen, Kartenausgaben, P2P Volumina, Brokerdienste und Bitcoin Umsätze gesorgt! Für Q2 kann man für Paypal und Square also optimistisch bleiben, weswegen beide Aktien auch einen Kurssprung hingelegt haben.
Dieser Kurssprung blieb bei The Trade Desk aus, allerdings hatte der Kurs bereits über 100 % Kurssteigerung seit dem Tief erlebt, sodass 33 % Wachstum beim Umsatz und auch die hohen Steigerungsraten für das Ergebnis im Rahmen der Erwartungen waren. Weiterhin Treiber sind die Umsätze für Connected TV (+100 %) und Mobile Video (+74 %) sowie auch die Partnerschaft mit TikTok dürfte für weiterhin reichlich Kursphantasie sorgen!
Die Anleger überrascht hat letztlich aber Twilio. Die Umsatzzahlen waren mit $364,9 Mio. (+57 %) weit über den Erwartungen von $331,88 Mio. Zudem wurde eine Net-Dollar Expansion Rate von 142 % ausgewiesen und die Guidance für das Q2 angehoben. Dies hat letztlich für 50 % Kurssteigerung ist zwei Tagen gesorgt.
Die Bewertungen der vier Aktien haben neben einer tollen Geschäftsentwicklung insgesamt auch extreme Bewertungsniveaus erreicht, sodass ich hier auch Gewinne mitnehme und gegebenenfalls auf niedrigerem Niveau wieder zukaufen würde. Ich werde allerdings in allen vier Aktien investiert bleiben.

Geschrieben von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.