Aktienkommentar

Corestate

Die Q1 Zahlen vom schlechtesten Wert im Portfolio, Corestate Capital, sind ohne drumherum zu reden sehr schlecht. Wie dies nach einer wesentlichen (positiven) Veröffentlichung am 24.3. also eine Woche vor Quartalsende möglich ist, ist ein Stück weit unerklärlich. Man braucht nicht weiter nach Gründen für den Kursverlauf der letzten Wochen suchen. So viel zum Blick zurück. Der Blick nach vorne zeigt eine wahnwitzig günstige Bewertung. Es ist schwierig zu prognostizieren wie stark die Gewinne vorübergehend einbrechen, allerdings sollten die Umsätze aus Asset und Property Management nicht so stark wie das Mezzanine Geschäft oder die akquisitionsbedingten Fees zurückgehen. Die Schätzung eines Rückgangs der Gewinne um 50 % würde weiterhin und immerhin ein KGV für 2020 von etwa 6 entsprechen. Dies ist weiterhin sehr attraktiv, sodass ich die mittlerweile kleine Position an Corestate Aktien guten Gewissens halten kann.
https://corestate-capital.com/2020/05/corestate-stellt-sich-krisenfest-auf-und-berichtet-zahlen-zum-ersten-quartal-2020/

Geschrieben von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.