Aktienkommentar

Corestate

Corestate Capital hat heute ein Update der Prognose für das Geschäftsjahr 2020 veröffentlicht. Diese entspricht in etwa den niedrigen Erwartungen des Marktes, wenngleich die Spanne des bereinigten Gewinns mit 25-50 Mio € viel Spielraum lässt. Zwei Dinge sind positiv zu vermerken. Erstens ist die Nettoliquidität auf 63 Mio. € gestiegen, was für Sicherheit angesichts des hohen Goodwills der Gesellschaft sorgt. Zweitens ist der Ausblick, speziell für 2021, wieder deutlich optimistischer. Nachdem auch die Anleihe von Corestate (unter sehr niedrigem Volumen) einige Turbulenzen erlebt hat, könnte der Turnaround geschen sein. Dadurch, dass Corestate in den vergangenen Monaten ein deutlicher Underperformer gegenüber dem Gesamtmarkt, steht die Aktie für mich weiterhin unter stärkerer Beobachtung. Die Stabilität des Immobilienmarkts, besonders in den Top-Städten Deutschlands, sowie der optimistischere Ausblick für das transaktionsbasierte Geschäft verdeutlichen aber auch erhebliche Aufholchancen.


https://corestate-capital.com/2020/09/corestate-veroeffentlicht-neue-prognose-fuer-2020-und-erwartet-in-zweiter-jahreshaelfte-deutliche-ergebnissteigerungen/

Geschrieben von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.