Monatsupdate

Monatsupdate Mai 2021

Liebe Investoren und Interessierte,

Konsolidierung und Volalität auf hohem Niveau sind auch im Mai die besonderen Charakteristika am Aktienmarkt gewesen. So ging es für das Wikifolio vom Monatsschlusskurs April zunächst 10,2 % nach unten, bevor dann eine Erholung um 8,8 % einsetzte. Zu einigen Unternehmensmeldungen habe ich auch im Mai wieder neue Aktienkommentare verfasst, welche auf www.stock-picking.de oder direkt auf wikifolio.com nachzulesen sind. 

Zahlen & Fakten

Mit dem Schlusskurs zum Monat Mai steht das Wikifolio YTD bei einer Rendite von 0,31 %. Die Benchmark des iShares Core MSCI World UCITS ETF hat sich im Mai etwas besser entwickelt und steht YTD nun bei 14,24 %. Somit liegt das Wikifolio seit Jahresbeginn 13,93 % hinter einem ETF auf den Vergleichsindex und die Outperformance seit der Veröffentlichung ist wieder etwas auf 25,72 % zurückgegangen. Die Entwicklung auf Monatsschlusskursbasis habe ich in der gewohnten Grafik dargestellt. Die herangezogene Datenquelle bilden die Chartfunktionen von ARIVA.de unter Verwendung des Handelsplatzes L&S RT. 

Gesamteinordnung

Man merkt mittlerweile, dass die Trennung zwischen Value und Growth Aktien alleine nicht mehr ausreicht, um die teils heftigen Kursbewegungen nachzuvollziehen. Vielmehr spielen Bewertung und Qualität der Zahlen wieder eine übergeordnete Rolle, bei denen sich beispielsweise HelloFresh ausgezeichnet präsentiert hat und nun wieder am Allzeithoch notiert. Aus meiner Sicht wird es in diesem Jahr sehr spannend bleiben, welche Wachstumsaktien von einer nachhaltigen Entwicklung geprägt sind (erfolgreich an das Jahr 2020 anknüpfen können) und welche nach Hype-Zuständen auf dem Vorjahresniveau verbleiben. Der breite Aktienmarkt ist jedenfalls weiter von Stärke geprägt und bestätigt die leichte, stetige Aufwärtsphase. Gut möglich, dass sich diese weiter über Monate hinzieht, während einzelne Sektoren nacheinander punktuelle Korrekturen erleben. Wirklich vorhersehbar ist das natürlich nicht, weswegen einzelne, positive Unternehmensmeldungen mehr denn je relevant sein sollten.

Spezifisches Thema: Neu im Portfolio – Etsy

In diesem Jahr habe ich bereits zwei Werte neu in das Portfolio aufgenommen. Mit Play Magnus setze ich auf die Nische Schach Entertainment und Streaming, die speziell seit dem vergangenen Jahr einen neuen Aufschwung erlebt. Für die Aktie habe ich meinen Investmentcase bereits in mehreren Beiträgen näher beschrieben. Dies steht für Etsy noch aus und wird heute nachgeholt. Etsy hat sich mit hohen Wachstumsraten und einer Marketcap von mittlerweile 21 Mrd. $ zu einem ernstzunehmenden, internationalen Player bei den E-Commerce Plattformen entwickelt. Die Besonderheit des Marktplatzes liegt ganz klar auf dem Segment der handgefertigten, besonderen Produkte von kreativen Künstlern und wird dadurch von Käufern für die Produktsuche zu besonderen Anlässen sehr geschätzt. Die Vorgabe auf etsy.com ist klar: „Für mehr Menschlichkeit im Handel – […] In einer Zeit zunehmender Automatisierung ist unser Ziel, zwischenmenschliche Beziehungen als Kernstück des Handels zu erhalten. Deswegen haben wir einen Ort aufgebaut, der ganz im Zeichen der Kreativität steht und an dem sie sich frei entfalten kann. Denn dieser Ort wird von Menschen gestaltet.“ Aus meiner Sicht trifft Etsy hier einen Nerv, der sich vom Platzhirsch Amazon abhebt und den Online Handel mit neuen Chancen deutlich positiver besetzt. Besonders im vergangenen Jahr hat Etsy natürlich davon profitiert Künstlerinnen und Freischaffenden eine Plattform mit einer hohen Reichweite zu bieten, um trotz geschlossener Läden auskömmliche Umsätze zu erzielen. Auch andere Besonderheiten des vergangenen Jahres benötigen einen genauen Blick auf die Unternehmenszahlen. So hat zeitweise die Produktgruppe Masken für 14,1 % (Q2-20) der Gross Merchandise Sales (GMS) auf der Plattform gesorgt  (vs. 2,5 % im Q1-21). Aus diesen Gründen benötigt es aus meiner Sicht einen Blick auf die Kernkennzahlen, die mehr das Käuferverhalten und Marktanteile beschreiben – und weniger die Wachstumsraten von Umsatz oder GMS, welche sich dieses Jahr normalisieren werden. Die Kennzahlen zu Active Buyers (min. ein Kauf in 12 Monaten), Repeat Buyers (ab 2. Kauf in 12 Monaten) und Habitual Buyers (>200 $ an 6 Tagen in 12 Monaten) konnten nun 5 Quartale in Folge in eindeutigen Trends gesteigert werden. Auch der durchschnittliche GMS pro aktiven Kunden konnte im Q1 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 20 % gesteigert werden. Dass man nun aus einer sehr starken Position die Expansion und Internationalisierung vorantreiben kann, zeigt sich ebenfalls an gleich mehreren Stellen. Man ist bereits profitabel und investiert dennoch 27,5 % vom Umsatz in Marketing. Mit 112 Mio. Performance Marketing Spend hat man 598 Mio. $ Paid GMS erzielt – hochprofitables Wachstum! Obwohl man kräftig in Europa (Deutschland, UK), in Technologie und Mitarbeiter investiert, peilt man im Q2 26,5 % Adj. EBITDA Marge an. Etsy ist auf dem Weg ein Big Player zu werden und hat schon jetzt einen strategischen Preis. Die Aktie ist derzeit mit einem Enterprise Value / Sales von 10 bewertet und wird Stück für Stück in die hohen Bewertungen reinwachsen müssen. Aus diesem Grund ist die Aktie zunächst mit etwa 3 % des Portfolios gewichtet. In den kommenden vier Quartalen wird sich Etsy mit den hervorragenden Vorjahresquartalen messen müssen. Je nach Entwicklung kann ich mir auch eine höhere Gewichtung vorstellen und werde gegebenenfalls handeln.

Der vollständige Geschäftsbericht ist hier nachzulesen und die Präsentation zum ersten Quartal hier zu finden.

Whats up to come?

Im Juni wird die Zahlenflut erst einmal abebben. Die Hauptversammlungen von der Global Fashion Group, HypoportHelloFresh und IVU sind ohne zusätzlich optimistische Ankündigungen verlaufen. Alle vier Unternehmen sind ohnehin auf einem soliden, zuversichtlichen Weg. Bei den kommenden Hauptversammlungen von Cegedim und SNP wären neue Informationen umso interessanter, da beide Unternehmen aus meiner Sicht vor Wendepunkten zu einem positiven Aufschwung in der Entwicklung stehen. Man darf also gespannt bleiben.

Viele Grüße
Heinz Luckhardt

Disclaimer: Ich übernehme keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar (§ 85 WpHG). Sie dienen lediglich der persönlichen Information und geben ausschließlich die Meinung des Autors wieder. Es wird keine Empfehlung für eine bestimmte Anlagestrategie abgegeben. Bitte beachten Sie, dass Wertpapiere grundsätzlich mit Risiko verbunden sind und im Wert schwanken können. Auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

Geschrieben von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.